Stellenangebot

Duales Studium zur Kriminalkommissarin / zum Kriminalkommissar (w/m/d), (3-jährig)_04/2025


KennzifferGK-2024-1
AbteilungZV
Kurzbeschreibung

Arbeitsort:                         Brühl, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim 

Beschäftigungsumfang:  Vollzeit
                                           Unbefristet

Vergütung:                        1.744,22 Euro (Anwärterbezüge während der Laufbahnausbildung)
                                           A 9g BBesO (nach erfolgreichem Abschluss)

Bewerbungsfrist:             04.07.2024; 12:00 Uhr

Arbeitsbeginn:                01.04.2025

Joblevel:                          Einsteigerin / Einsteiger

Berufsgruppe:                 Polizei und Sicherheit
                                          Ausbildung und Studium

Kennziffer:                      GK-2024-1 (3-jährige)

 

Lerne in einem dreijährigen Bachelor-Studiengang den Beruf der Kriminalkommissarin / des Kriminalkommissars von Grund auf und übernimm Verantwortung für die Gesellschaft.

Mach auch Du das Richtige und bewirb Dich frühzeitig innerhalb des Bewerbungszeitraums über unser Bewerbungsportal! Das Auswahlverfahren wird fortlaufend durchgeführt.

Es stehen mehrere Stellen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Stellenbeschreibung

Deine Aufgaben

Als Kriminalkommissarin oder Kriminalkommissar beim BKA kannst Du die Kriminalitätsbekämpfung in verschiedenen Abteilungen unterstützen. Ermittle in Kriminalfällen, fahnde nach Straftätern und unterstütze die Polizeien der Länder dabei, drohende Gefahren zu verhindern. Arbeite in interdisziplinären Teams gemeinsam mit Fachkräften aus verschiedenen Bereichen und unterstütze sie mit polizeilichem Know-how, um die neuesten Entwicklungen der organisierten Kriminalität aufzuspüren.

 

Unsere Erwartungen

Du willst das Richtige machen und als Kriminalkommissarin oder Kriminalkommissar beim Bundeskriminalamt einsteigen? Dann bewirb Dich für die verkürzte Laufbahnausbildung! In drei Jahren lernst Du den Beruf von Grund auf.

Alle weiterführenden Informationen findest Du auf unserer Infoseite: https://www.karriere.bka.de/Karriereportal/DE/Jobs/BerufeBeimBKA/StudiumKriminalkommissar/studiumKriminalkommissar_node.html

Bewerbung und Auswahlverfahren

Das BKA stellt zum 01.04. und 01.10. eines jeden Jahres ein. Bewerbungen werden über unser Online-Bewerbungsportal nach Veröffentlichung der Stellenausschreibungen entgegengenommen.

Welche Unterlagen Du für die Bewerbung benötigst, was Dich erwartet und wie Du Dich am besten vorbereiten kannst, findest du unter https://www.karriere.bka.de/Karriereportal/DE/Bewerbung/Bewerbungsprozess/bewerbungsprozess_node.html .

Mit Deiner Bewerbung startet Dein Auswahlverfahren bei uns. Wir weisen darauf hin, dass unsere Test- und Einstellungskapazitäten je Einstellungstermin begrenzt sind. Bitte beachte, dass wir bei Auslastung unserer Testkapazitäten die Ausschreibung frühzeitig schließen werden. 

1. Psychodiagnostisches Testverfahren (wird vorab Online absolviert)

Das Präsenz-Auswahlverfahren dauert zwei Tage. Es besteht aus nachfolgenden Testabschnitten:
 
2. Physical-Fitness-Test (Sporttest)

3. Gruppengespräch

4. Vorstellungsgespräch

5. Untersuchung auf Polizeidiensttauglichkeit

 
Hinweis:Aufgrund der begrenzten Test- und Einstellungskapazitäten kann eventuell ein Ranking nach den jeweiligen Testabschnitten des Auswahlverfahrens notwendig werden. 
 
Sollten einzelne Testabschnitte nicht bestanden werden, endet das Auswahlverfahren automatisch. Ausnahmen von dieser Regelung sind nicht möglich.

Wie Du Dich auf die verschiedenen Auswahlverfahren vorbereitest erfährst Du hier: https://www.karriere.bka.de/Karriereportal/DE/Bewerbung/Auswahlverfahren/auswahlverfahren_node.html

Unterlagen zum Auswahlverfahren

Alle erforderlichen Unterlagen und Nachweise, welche zum Auswahlverfahren, nach bestandenem Vorstellungsgespräch vorgelegt werden müssen findest Du unter: https://www.karriere.bka.de/Karriereportal/DE/Bewerbung/KKA-Auswahlverfahren/kka_auswahlverfahren_node.html

Zusätzliche Informationen

Bewirb Dich jetzt – und komm in unser Team!

Wir freuen uns auf Deine Online-Bewerbung jeweils zum 01.04. und 01.10. eines jeden Jahres. Die Bewerbungsfristen werden nach Veröffentlichung der Stellenausschreibung bekanntgegeben.

Wissenswertes

Der Bachelorstudiengang erstreckt sich über drei Jahre und besteht aus einer Mischung von Theorie und Praxis. Studieninhalte sind unter anderem Kriminal- und Rechtswissenschaften.

Für uns zählt das Können, nicht die sexuelle Orientierung oder Identität, die Religion oder die Herkunft. Wir begrüßen daher Bewerbungen aller Menschen.

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerberinnen bevorzugt berücksichtigt.

Das Einverständnis zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung ist Voraussetzung für eine Bewerbung. Diese darf nicht zum Ergebnis haben, dass ein Sicherheitsrisiko vorliegt, das der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit entgegensteht (§ 14 SÜG).

Über uns

Wir, als Zentralstelle der deutschen Polizei, tragen, zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder, aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert - und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen.

Kontakt

Mehr Informationen findest Du unter: www.bka.de

Stell uns Deine Fragen auf einer Berufsinformationsmesse

Kontaktiere uns per E-Mail unter: ZV24-Personalgewinnung-extern@bka.bund.de

oder über unsere Hotline: +49 (0) 611 / 55 - 11101

Befristete StelleNein
Gehalt/BesoldungAnwärterbezüge
DienstortWiesbaden, Meckenheim, Berlin
BeschäftigungsartVollzeit
Annahmeschluss04.07.2024

Bitte beachten Sie, dass für die Durchführung des Auswahlverfahrens eine Mindestbearbeitungsdauer eingeplant werden muss. Der ausgewiesene Annahmeschluss dient somit der zeitgerechten Verfahrensabwicklung.

Zurück zur Übersicht » 


  • Service