Stellenangebot

Sicherungskraft (m/w/d)


KennzifferT-2022-1
AbteilungZV31
Kurzbeschreibung

Die Hauptaufgabe des BKA-Sicherungsdienstes (BSD) liegt in der Sicherung und dem Schutz der Liegenschaften des BKA, dessen sonstigen Einrichtungen, den BKA eigenen Veranstaltungen sowie des Dienstbetriebes vor Gefahren, die das BKA in seinen Aufgaben beeinträchtigen. Zudem übernimmt er die Zugangskontrolle von Bediensteten und Besuchenden.

 

Es stehen mehrere Jobs zur Verfügung – mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt!

Stellenbeschreibung

Deine Aufgaben

  • Personen- und Fahrzeugkontrollen sowie Kontrollen des Warenverkehrs
  • Schutz der Dienstgebäude, dienstlichen Anlagen und Einrichtungen
  • Sonstige Ordnungs- und Überwachungsaufgaben aus besonderem Anlass, z.B. bei BKA-eigenen Veranstaltungen
  • Überwachung der technischen/mechanischen Sicherheitseinrichtungen und u.a. Einleitung von Sicherheitsmaßnahmen bei Störungen und Notfallintervention / Erste Hilfe
  • Durchführung von Außen- und Innenstreifen (zu Fuß und im Dienstwagen)

Das bringst Du mit (zwingend erforderlich)

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder einen höherwertigen Abschluss
  • Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. Klasse III (muss spätestens zum Zeitpunkt der Einstellung vorliegen)

On Top (wünschenswert)

  • Du bringst Erfahrungen im Polizeidienst oder im Wach- und Sicherungsdienst bzw. Wach- und Sicherheitsgewerbe mit - vorzugsweise mit Berufsausbildung „Servicekraft für Schutz und Sicherheit“
  • Du hast bereits die Sachkundeprüfung für die Ausübung des Wach- und Sicherheitsgewerbes nach § 34a Abs. 1 Satz 5 der Gewerbeordnung absolviert
  • Du bist gesundheitlich und körperlich fit (insbesondere Wechselschichtdiensttauglichkeit). Die Wechselschichtdiensttauglichkeit wird im Einstellungsverfahren in einer ärztlichen Untersuchung festgestellt.
  • Du bist sicher im Umgang mit Schusswaffen (Erfahrungen im Umgang mit Schusswaffen von Vorteil)
  • Du besitzt ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild und gute Umgangsformen
  • Du bist bereit, Dir allgemeine Kenntnisse der einschlägigen gesetzlichen Regelungen und Dienstvorschriften anzueignen
  • Du verfügst über eine hohe Einsatzbereitschaft und bist zuverlässig und pflichtbewusst
Zusätzliche Informationen

Bundeskriminalamt – Dein zukünftiger Arbeitgeber

Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden
des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei.
Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes,
arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen.

Das bieten wir Dir

  • Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben
  • Work-Life-Balance: Teilzeit in verschiedenen Modellen
  • Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks
  • Vergütung: Ein Grundgehalt, das nach der Entgeltgruppe 5 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) zwischen 2530 – 3127 € brutto monatlich betragen kann. (Weitere Informationen zum TVöD findest Du auf der Homepage des BMI unter www.bmi.bund.de bzw. unter dem Link http://bezuegerechner.bva.bund.de)
  • Mit dabei: BKA-Zulage (90€ mtl.), Zeitzuschläge für Sonn- und Feiertage bzw. Nachtschichten sowie eine Wechselschichtzulage nach TVöD Bund (105€ brutto mtl.) und Dienstbekleidung

 

Bewirb Dich jetzt – und komm in unser Team!

Wir freuen uns auf Deine Online-Bewerbung (Kennziffer T-2022-1).

Solltest Du wegen einer Schwerbehinderung diese Möglichkeit nicht nutzen können,
sende uns Deine Bewerbung einfach an:


Bundeskriminalamt
ZV 23 - Tarifgewinnung
65173 Wiesbaden

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerberinnen für diese Bereiche bevorzugt berücksichtigt.

Wissenswertes

  • Der Einsatz erfolgt im Wechselschichtdienst. Daher wird eine Umzugsbereitschaft in den Nahbereich bzw. das Einzugsgebiet der Dienststätte (von ca. 50 km) erwartet.
  • Innerhalb der sechsmonatigen Probezeit wird eine Verwendungsausbildung für den BKA-Sicherungsdienst absolviert. Die Prüfungsteile Waffen- und Einsatztraining müssen zum Bestehen der Probezeit erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsüberprüfung gemäß PDV211 sowie schriftliche Prüfung).
  • Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
  • Das Einverständnis zur Durchführung einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach § 9 SÜG (Sicherheitsüberprüfungsgesetz) ist Voraussetzung für eine Bewerbung. Diese Sicherheitsüberprüfung darf nicht zum Ergebnis haben, dass ein Sicherheitsrisiko vorliegt, das der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit entgegensteht (§ 14 SÜG).
  • Wir fördern die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben. Bei formeller Eignung werden schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen zu Auswahlverfahren zugelassen und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Du hast noch Fragen?

Mehr Informationen findest Du unter www.bka.de/karriere.

Stell uns Deine Fragen auf einer Berufsinformationsmesse
(Übersicht unter www.bka.de/karrierekalender),

kontaktiere uns telefonisch unter: +49 (0)611 55 – 11873 oder – 20233

oder per E-Mail ZV23-Tarifgewinnung@bka.bund.de.

 

 

 

 

 

Befristete StelleJa
Gehalt/BesoldungE5
DienstortWiesbaden
BeschäftigungsartVollzeit, Teilzeit
Annahmeschluss31.07.2022

Bitte beachten Sie, dass für die Durchführung des Auswahlverfahrens eine Mindestbearbeitungsdauer eingeplant werden muss. Der ausgewiesene Annahmeschluss dient somit der zeitgerechten Verfahrensabwicklung.

Zurück zur Übersicht » 


  • Service