Stellenangebot

ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für den Bereich Projektmanagement (m/w/d)


KennzifferBKA-2020-1038
AbteilungLS5
Kurzbeschreibung

Unterstütze uns als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für den Bereich Projektmanagement beim Leitungsstab des Bundeskriminalamtes.

Es steht eine Stelle zur Verfügung – mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt!

Deine Aufgaben

  • Entwickeln, Einführen und Anwenden geeigneter Planungs- und Steuerungsinstrumente (Gesamtsteuerungssystem) sowie Aufbau eines Berichtswesens
  • Weiterentwickeln und Implementieren amtsweiter Projektmanagementstandards
  • Entwickeln von Standards und Steuerungsprozessen sowie Aufbau und Weiterentwickeln des Projektcontrollings
  • Weiterentwickeln des Projektmanagementsystems für die Planung und Steuerung von parallellaufenden Projekten auf Multiprojektebene
  • Erstellen von Vorlagen und Beraten der Amtsleitung des Bundeskriminalamtes, insbesondere zum Themenbereich (Multi-)Projektmanagement
Stellenbeschreibung

Das bringst Du mit

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister oder Master) der Wirtschaftswissenschaften, des Öffentlichen Managements oder vergleichbare Studiengänge mit dem Schwerpunkt Projektmanagement
  • Eine mindestens zweijährige praktische Erfahrung in einem einschlägigen Berufsbild, vorzugsweise im Bereich Projektmanagement

On Top

  • Du verfügst über Kenntnisse und Erfahrungen im (Multi-)Projektmanagement, insbesondere in der Steuerung von Ressourcen und der Zielverfolgung. Diese hast Du Dir als Projektleitung oder Teilprojektleitung angeeignet
  • Du hast eine Zertifizierung als Projektmanager (z.B. PMI oder GPM)
  • Du kennst Dich mit Entwicklung und Implementierung organisationsübergreifender Prozesse und Standards aus
  • Du verfügst über die Fähigkeit, Themen zu strukturieren
  • Die kritische Analyse komplexer Zusammenhänge und konzeptionelles Denken ist selbstverständlich für Dich
  • Du bist sicher in der Kommunikation- und verfügst über gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Hohe Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft ist Dir nicht fremd
  • Du bist teamfähig
  • Du verfügst über sicheres und kompetentes Auftreten
Zusätzliche Informationen

Bundeskriminalamt – Dein zukünftiger Arbeitgeber

Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert– und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen.

Das bieten wir Dir

  • Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben
  • Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot sowie kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks
  • Ein fundierter Einstieg: Fachspezifisches Onboarding in Form einer mehrmonatigen berufsbegleitenden Qualifikation
  • Immer up to date: umfassendes internes und externes Aus- und Fortbildungsangebot
  • Langfristig planbar: sicherer Job im Öffentlichen Dienst mit BKA-Zulage sowie Möglichkeit der Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung
  • Gehalt: Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes)

Bewirb Dich jetzt – und komm in unser Team!

 

Solltest Du wegen einer Schwerbehinderung diese Möglichkeit nicht nutzen können, sende uns Deine Bewerbung einfach an

Bundeskriminalamt

ZV 23-1

Postfach 44 06 60

12006 Berlin

 

Wissenswertes

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Das Einverständnis zur Durchführung einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen gemäß § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) ist Voraussetzung für eine Bewerbung. Diese Sicherheitsüberprüfung darf nicht zum Ergebnis haben, dass ein Sicherheitsrisiko vorliegt, das der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit entgegensteht (§ 14 SÜG).

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sind zu internen und externen Auswahlverfahren zuzulassen, es sei denn, dass sie für eine Verwendung auf Grund bestehender Ausbildungs- oder Prüfungsvoraussetzungen offensichtlich nicht geeignet erscheinen. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Du hast noch Fragen?

Mehr Informationen findest Du unter www.bka.de.

Stell uns Deine Fragen auf einer Berufsinformationsmesse (Übersicht unter: www.bka.de/karrierekalender),

kontaktiere uns telefonisch unter:
030 5361-26833
oder per E-Mail ZV23-Tarifgewinnung@bka.bund.de

Befristete Stelleunbefristet
Gehalt/BesoldungE14
DienstortWiesbaden, Berlin
BeschäftigungsartVollzeit, Teilzeit
Annahmeschluss23.08.2020

Bitte beachten Sie, dass für die Durchführung des Auswahlverfahrens eine Mindestbearbeitungsdauer eingeplant werden muss. Der ausgewiesene Annahmeschluss dient somit der zeitgerechten Verfahrensabwicklung.

Zurück zur Übersicht » 


  • Service