Stellenangebot

Leiterin / Leiter Competence Center Fachlichkeit (CCF)


KennzifferLeitung CCF
AbteilungPM
Kurzbeschreibung

Steigende Anforderungen an polizeiliche Informationssysteme erfordern kontinuierliche Weiterentwicklung. Dabei müssen Verfahren vereinheitlicht, harmonisiert und standardisiert werden. Der Bund und die Länder müssen dabei Hand in Hand arbeiten. Dabei sind die Kernziele
a) Verbesserung der Verfügbarkeit polizeilicher Informationen,  
b) Erhöhung der Wirtschaftlichkeit und  
c) Stärkung des Datenschutzes durch Technik
zu berücksichtigen. 
Eine einheitliche Sachbearbeitung, gute Datenqualität sowie eine phänomenübergreifende Auswertung und Analyse sind  dabei das Erfolgsrezept. Das Competence Center Fachlichkeit im Programm Polizei 2020 ist hierbei ein wesentlicher Grundstein für die Harmonisierung der IT-Systemlandschaft. Das CCF erstellt unter Leitung des Zentralprogramms im BKA und Beteiligung aller Programmteilnehmer maßgeblich die Konzepte zur Umsetzung des Fachlichen Bebauungsplans und ist für die inhaltliche Synchronisation der Vorhaben verantwortlich.

Das Zentralprogramm Polizei 2020 im Bundeskriminalamt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Wiesbaden oder Berlin

eine/n Leiter/in 
„Competence Center Fachlichkeit (CCF)“
Kennziffer: Leitung CCF

Es steht eine Planstelle A15 BBesG (Bundesbesoldungsgesetz) zur Verfügung.

Beamtinnen und Beamte werden nach Freigabe mit dem Ziel der Versetzung in das Bundeskriminalamt abgeordnet.

Stellenbeschreibung

Deine Aufgaben

  • Leitung, Führung, Repräsentation und kontinuierliche Weiterentwicklung des Referates “Competence Center Fachlichkeit (CCF)“.
  • Verantwortung für das methodische Vorgehen und die kontinuierliche innovative Weiterentwicklung der angewandten Methoden im CCF.
  • Fachliche und methodische Beratung der Fachlichen Programmleitung und des Gesamtprogrammleiters.
  • Konstante Bearbeitung ausgewählter Fachthemen sowie die fachliche Leitung der Veranstaltungen zur Konzepterstellung im CCF.
  • Bearbeitung oder Mitwirkung bei der Bearbeitung besonders wichtiger oder schwieriger konzeptioneller Aufgaben des CCF.
  • Inhaltliche Synchronisation der Vorhaben aus dem Fachlichen Bebauungsplan.
  • Koordinierung des Personaleinsatzes (interner sowie beigestellter Kolleginnen und Kollegen aus Bund und Ländern und externer Mitarbeiter) und Schwerpunktsetzung des Referates.

 

Deine Qualifikation

Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte mit einer Laufbahnbefähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst oder für den höheren Polizeivollzugsdienst jeweils ab Besoldungsgruppe A 14.

Für eine erfolgreiche Bewerbung sind die folgenden Kriterien von besonderer Bedeutung (deklaratorische Merkmale): 

  • Kenntnisse in der Synchronisation von Projekten und Vorhaben in einem skalierten Umfeld.
  • Kenntnisse im klassischen und agilen Projekt- und Anforderungsmanagement.
  • Kenntnisse über den Einsatz moderner Informationstechnologien bei der polizeilichen Aufgabenerledigung (einschl. ausgeprägtes technisches Verständnis).
  • Kenntnisse im prozessorientierten Arbeiten und damit Fähigkeiten prozessspezifische Probleme zu erkennen und zu lösen.
  • Gute analytische, planerische sowie organisatorische Fähigkeiten und praktische Erfahrungen in leitender Funktion.
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen und Bereitschaft zur ständigen Weiterentwicklung.
  • Erfahrungen in Personalführung und Organisation.
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit bund-/länderübergreifenden Gremien und externen Beratern sowie in der Leitung von bund-/länderübergreifenden bzw. internationalen Projekten.
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit in Verbindung mit gutem Argumentations- und Verhandlungsgeschick.
  • Fachwissen i. V. m. technischen und fachlichen Kenntnissen der polizeilichen Informations- und Kommunikationstechnik im BKA und / oder bei den Polizeien von Bund und Ländern.

Wir bieten Dir

  • Ein vielfältiges und interessantes Aufgabenspektrum, das Kreativität, Visionen und ein hohes Maß an Eigeninitiative erfordert.
  • Die Möglichkeit, die IT-Landschaft der Polizeien von Bund und Ländern aktiv und zukunftsorientiert mit zu gestalten.
  • Aufgabenbezogene Aus- und Fortbildung

Fühlen Du Dich angesprochen?

Dann bewirb Dich bis zum 27.07.2020 auf dem Online-Bewerbungsportal des Bundeskriminalamtes: https://bewerbung.bka.de/.

Zusätzliche Informationen

Wichtiger Hinweis

Für Ihre Online-Bewerbung ist der Upload folgender Dokumente zwingend erforderlich:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Fotokopie der Geburts-/Abstammungsurkunde sowie ggf. Nachweise über eine Namensänderung
  • Nachweis Laufbahnbefähigung

Ihre Bewerbung vervollständigen Sie mit den folgenden Dokumenten, die Sie auf der Webseite des BKA unter www.bka.de/bewerbungsdokumente finden. 

  • Personalbogen 1 und 2
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personal- und Krankenakte

Besondere Hinweise

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. 
Das Bundeskriminalamt unterstützt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. 

Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz ist vor einer Einstellung für den vorgesehenen Einsatz eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung (§9 SÜG) durchzuführen.

Du solltest die deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Artikels 116 Grundgesetz besitzen. In Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit, auch ausländische Bewerberinnen und Bewerber zu berücksichtigen. Das BKA freut sich über Bewerbungen von Menschen mit interkulturellem Wissen und Fremdsprachkenntnissen.

Informationen zum Ablauf des Auswahlverfahrens finden sie auf unserer Webseite www.bka.de unter der Rubrik Kariere und Beruf.

Fragen beantworten wir gern unter ZV24-Externer-Bewerberkontakt-hD@bka.bund.de.

Befristete StelleNein
Gehalt/BesoldungA15
DienstortWiesbaden, Berlin
BeschäftigungsartVollzeit, Teilzeit
Annahmeschluss27.07.2020

Bitte beachten Sie, dass für die Durchführung des Auswahlverfahrens eine Mindestbearbeitungsdauer eingeplant werden muss. Der ausgewiesene Annahmeschluss dient somit der zeitgerechten Verfahrensabwicklung.

Zurück zur Übersicht » 


  • Service