Stellenangebot

mehrere qualifizierte Sicherungskräfte (m/w/d)


KennzifferBKA-2020-1024
AbteilungZV31
Kurzbeschreibung

Das Bundeskriminalamt ist ein wichtiger Baustein in der deutschen Sicherheitsarchitektur. In elf Abteilungen arbeiten über 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um den gesetzlichen Auftrag des Bundeskriminalamtes zu erfüllen.

Das Bundeskriminalamt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den BKA-Sicherungsdienst am Dienstort Berlin und Wiesbaden

 

mehrere qualifizierte Sicherungskräfte (m/w/d)

- befristet für 10 Jahre mit der bestehenden Möglichkeit der Verlängerung, ggf. der Entfristung

Kennziffer: BKA-2020-1024

 

Die Arbeitsplätze sind nach Entgeltgruppe 5 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) bewertet.

Die Hauptaufgabe des BKA-Sicherungsdienstes (BSD) liegt in der Sicherung und dem Schutz der Liegenschaften des BKA, dessen sonstigen Einrichtungen, den BKA eigenen Veranstaltungen sowie des Dienstbetriebes vor Gefahren, die das BKA in seinen Aufgaben beeinträchtigen. Zudem übernimmt er die Zugangskontrolle von Bediensteten und Besuchern/-innen.

Der Sicherungsdienst ist die erste Ansprechstelle für Besucher/-innen und somit „Visitenkarte des BKA“. Der Einsatz erfolgt im Wechselschichtdienst auch an Wochenenden und an Feiertagen.

Stellenbeschreibung

Ihre Aufgaben

  • Personen- und Fahrzeugkontrollen sowie Kontrollen des Warenverkehrs
  • Schutz der Dienstgebäude, dienstlichen Anlagen und Einrichtungen
  • Sonstige Ordnungs- und Überwachungsaufgaben aus besonderem Anlass, z.B. bei Veranstaltungen
  • Überwachung der technischen/mechanischen Sicherheitseinrichtungen und u.a.
    • Einleitung von Sicherheitsmaßnahmen bei Störungen
    • Notfallintervention / Erste Hilfe
  • Durchführung von Außen- und Innenstreifen (zu Fuß und im Dienstwagen)

 

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder höherwertiger Abschluss
  • Kenntnisse mit der Nutzung von MS Office (Word, Excel, Outlook, Internet) sind wünschenswert
  • Erfahrungen im Polizeidienst oder im Wach- und Sicherungsdienst bzw. Wach- und Sicherheitsgewerbe, vorzugsweise mit Berufsausbildung „Servicekraft für Schutz und Sicherheit“ sind wünschenswert
  • Eine Sachkundeprüfung für die Ausübung des Wach- und Sicherheitsgewerbes nach § 34a Abs. 1 Satz 5 der Gewerbeordnung ist wünschenswert
  • Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. Klasse III (muss spätestens zum Zeitpunkt der Einstellung vorliegen)
  • Gesundheitliche und körperliche Eignung, insbesondere Wechselschichtdiensttauglichkeit
  • Eignung zum handhabungssicheren Umgang mit Schusswaffen (Erfahrung im Umgang mit Schusswaffen ist wünschenswert)
  • Gutes mündliches Ausdrucksvermögen
  • Fähigkeit zum teamorientierten Arbeiten
  • Höfliches, sicheres und dienstleistungsorientiertes Auftreten gegenüber Besucherinnen/Besuchern, Gästen und den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern des BKA
  • Eine sehr gute körperliche Leistungsfähigkeit ist wünschenswert
  • Ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild und gute Umgangsformen

 

Da der Einsatz im Wechselschichtdienst erfolgt, wird eine Umzugsbereitschaft in den Nahbereich bzw. das Einzugsgebiet der Dienststätte (von ca. 50 km) erwartet.

Innerhalb der sechsmonatigen Probezeit wird eine Verwendungsausbildung für den BKA-Sicherungsdienst absolviert. Die Prüfungsteile Waffen- und Einsatztraining müssen zum Bestehen der Probezeit erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsüberprüfung gemäß PDV211 sowie schriftliche Prüfung).

Zusätzliche Informationen

Wir bieten Ihnen

  • Ein Grundgehalt welches nach der Entgeltgruppe 5 TV EntgO Bund zwischen 2.480-3.077 € brutto monatlich betragen kann. (Weitere Informationen zum TVöD finden sie auf der Homepage des BMI unter www.bmi.bund.de bzw. unter dem Link http://bezuegerechner.bva.bund.de).
  • Eine Zahlung einer BKA-Zulage (70 € brutto mtl.)
  • Eine Wechselschichtzulage nach TVöD Bund (105 € brutto mtl.) sowie Zeitzuschläge für Sonn- und Feiertage bzw. Nachtschichten
  • Monatlich vier Stunden Gesundheitssport im BKA, angerechnet als Arbeitszeit
  • Ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement, z.B. vergünstigte Mitgliedschaft bei Qualitrain
  • Die Bereitstellung von Dienstkleidung
  • Bedarfsorientierte Fortbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen

 

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Das Arbeitsverhältnis ist gemäß § 14 Absatz 1 Nr. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz aufgrund vorübergehenden betrieblichen Bedarfs auf zunächst 10 Jahre befristet.

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Das Bundeskriminalamt unterstützt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz ist vor einer Einstellung für den vorgesehenen Einsatz eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen durchzuführen.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tarifgewinnung des Bundeskriminalamtes unter der Telefonnummer 030 5361-26735 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über das Bundeskriminalamt finden Sie unter www.bka.de.

 

Befristete StelleBefristet für 10 Jahre
Gehalt/BesoldungE5
DienstortWiesbaden, Berlin
BeschäftigungsartVollzeit, Teilzeit
Annahmeschluss03.06.2020

Bitte beachten Sie, dass für die Durchführung des Auswahlverfahrens eine Mindestbearbeitungsdauer eingeplant werden muss. Der ausgewiesene Annahmeschluss dient somit der zeitgerechten Verfahrensabwicklung.

Zurück zur Übersicht » 


  • Service