Stellenangebot

Fachkraft im Bereich Changekoordination (Zentraler IT-Betrieb) (m/w/d)


KennzifferBKA-2020-1015
AbteilungIT25
Kurzbeschreibung

Das Bundeskriminalamt ist ein wichtiger Baustein in der deutschen Sicherheitsarchitektur. In zehn Abteilungen arbeiten über 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um den gesetzlichen Auftrag des Bundeskriminalamtes zu erfüllen.

Die Abteilung Informationstechnik des Bundeskriminalamtes sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Wiesbaden

 

eine Fachkraft im Bereich Changekoordination

(Zentraler IT-Betrieb) (m/w/d)

-Kennziffer: BKA-2020-1015-

Stellenbeschreibung

Ihre Aufgaben

  • Koordination von komplexen und organisationsübergreifenden Changes der IT-Umgebungen im Amtsbereich und mit in- und ausländischen Behörden, Institutionen und Firmen
  • Prozessoptimierung und Prozesssteuerung im Tagesgeschäft nach ITIL
  • Sachgebietsleitung und Fachaufsicht des Change-Office
  • Projektarbeit als Leitung des Projektes Green-IT im BKA mit federführender Berichterstattung zum Stand der Planung und Umsetzung von Maßnahmen der Energieeinsparung entsprechend der Green-IT-Zielvorgaben des IT-Rates der Bundesregierung
  • Planung und Koordinierung der Tätigkeiten zur Ermittlung der Energieverbrauchsmessung

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik, Physik, Mathematik oder vergleichbarer Fachrichtung mit IT-Bezug
  • Eine mindestens einjährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild ist wünschenswert
  • Fundierte Kenntnisse der aktuell eingesetzten Technologien im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik
  • Gute Kenntnisse der aktuell eingesetzten Technologien im Bereich Kälte, Klima und Energieversorgung für die Versorgung von Rechenzentren
  • Gute Kenntnisse zu ITIL/ITSM
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau B1 (GER)), ein Nachweis gemäß des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen ist wünschenswert
  • Erfahrung im Führen von Teams
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit zum erfolgreichen Konfliktmanagement, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Verhandlungsgeschick
Zusätzliche Informationen

Wir bieten Ihnen

  • Eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem hochspezialisierten Umfeld, die Kreativität, Belastbarkeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative erfordert
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Aufgabenbezogene Aus- und Fortbildung

 

Gehalt und Perspektive

Es steht eine Planstelle A 13h/A 14 BBesG (Bundesbesoldungsgesetz) zur Verfügung. Bewerber/innen im Beamtenverhältnis werden nach Freigabe mit dem Ziel der Versetzung in das Bundeskriminalamt abgeordnet.

Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TV EntgO Bund und den vorliegenden persönlichen Voraussetzungen.

Bei Vorliegen der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen wird eine Verbeamtung angestrebt.

Es wird eine BKA-Zulage gewährt.

Einschlägige Berufserfahrung wird anerkannt. Zusätzlich kommen im Einzelfall und in Abhängigkeit von der Bewerberlage eine übertarifliche Vorweggewährung von Entwicklungsstufen sowie eine zusätzliche befristete IT-Fachkräftezulage in Betracht. Hierdurch sind weitere außertarifliche Zahlungen von insgesamt über 1.900 Euro brutto im Monat möglich.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit interkulturellem Wissen und Fremdsprachenkenntnissen.

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Das Bundeskriminalamt unterstützt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz ist vor einer Einstellung für den vorgesehenen Einsatz eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung durchzuführen.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tarifgewinnung des Bundeskriminalamtes unter der Telefonnummer 0611 55-18035 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über das Bundeskriminalamt finden Sie unter www.bka.de.

Befristete Stelle
Gehalt/BesoldungE14, A13, A14
DienstortWiesbaden
BeschäftigungsartVollzeit, Teilzeit
Annahmeschluss03.04.2020

Bitte beachten Sie, dass für die Durchführung des Auswahlverfahrens eine Mindestbearbeitungsdauer eingeplant werden muss. Der ausgewiesene Annahmeschluss dient somit der zeitgerechten Verfahrensabwicklung.

Zurück zur Übersicht » 


  • Service